KAJA I Blogt

Entdecke meine Welt!

der Zuchtantrag ist da!

Gestern fanden wir den Zuchtantrag in unserem Briefkasten!
Wir waren sehr gespannt, ob denn die von uns ausgesuchten Rüden zugelassen wurden?
Sie wurden es!
Kaja darf sich mit Alino – Kalle vom langen Fuchsbau paaren!

Wir konnten Alino schon zur Körung in Laatzen kennen lernen. Die „Chemie“ zwischen beiden stimmte schon mal! 😉
Alino ist ein ruhiger und ausgeglichener Rüde, und erfüllt natürlich alle gesundheitlichen Voraussetzungen für eine Verpaarung.
Wir denken, das wir mit Alino eine gute Wahl getroffen haben, und freuen uns schon, das es bald „los“ geht!

Freude und Schmerz! 

Heute, zum Sonntag, in aller hergottsfrühe, sind meine Leinenhalter zu so einer sogenannten Erstzüchtertagung des RZV aufgebrochen. Sonntags, allein, so ohne Frauchen und Herrchen, schon doof. 🙁 Na wenigstens sind ja noch die Jungs da und Oma soll auch kommen. Gar nicht mal so doof….


Wärend Frauchen und Herrchen alles rund um die Zucht erklärt bekamen, hab ich von Oma ein paar extra Leckerlies und Streicheleinheiten bekommen und mit den Jungs war ich toben und auf Gassirunde. Auf der Nachmittagsrunde ist es dann passiert. Ich weis gar nicht so recht wie, plötzlich gab es einen Schmerz am rechten Vorderfuß und mein Pfötchen ist jetzt oben drauf etwas dick. Jetzt muss ich erstmal humpelnd durch die Gegend laufen, das ist wiederum doof! Hoffen wir, das dies bald vorrüber ist, und ich wieder normal laufen kann!

Meine Leinenhalter dürfen sich jetzt Züchter nennen, was immer auch das für mich heißt…

Ganz schön was los!

Puh….
Was soll ich sagen? in letzter Zeit war bei und wider mächtig viel los!
Wir waren zur Körung in Laatzen. Meine Leinenhalter wollten sich potenzielle Rüden für mich ansehen wie sie sagten. Was meinten sie nur damit?
Auf jeden Fall habe ich da wieder paar alte Kumpel getroffen! Unter anderen Anton und Kabou! Wir hatten wieder viel Spaß!


Ich war mit meinen Leinenhaltern für ein paar Tage im Urlaub. Diesmal ging es in die Sächsische Schweiz zum Wandern. War ganz schön anstrengend, aber schön!
Anschließend war wieder die Messe Hund & Katz in Leipzig. Frauchen und Herrchen betreuten wieder den Stand vom RZV. Samstags musste ich noch auf Grund meiner Läufigkeit zu Hause bleiben.
Sonntags war ich dann mit auf der Messe. Hat mir wieder viel Spaß gemacht!
Samstag Abend habe ich noch Besuch von Branko vom langen Fuchsbau bekommen. Was für ein süßer und toller Rüde! Könnte ich mich glatt verlieben! 😉

Jetzt bin ich auch ab und an auf dem Hundeplatz in Rötha. Macht mächtig Spaß! Wir trainieren jetzt Agility. So just for Fun.
Frauchen und Herrchen sind gerade dabei alles für die Zucht im nächsten Jahr vorzubereiten. Erstzüchtertagung und so. Diese ist zwar erst in ein paar Tagen, aber das Thema Zucht ist immer wieder Thema bei uns. Da lass ich mich mal überraschen, was sie damit meinen….

Nun hats mich erwischt!

Ich war mal wieder mit Frauchen spazieren, auf unserer großen Runde.
Von weitem habe ich einen Dalmatiner gesehen, auch ohne Leine wie ich. Da das Herrchen vom Dalmatiener keine Anzeichen machte, diesen anzuleinen, lies mich mein Frauchen auch ohne Leine auf den Dalamtiner zugehen. Ich natürlich in geduckter Haltung, denn der Dalamtiner ist ja eh größer als ich. Er (eigentlich eine Sie) soll mir nix tuen, ich will ja nur mal schnuppern und freundlich Hallo sagen,  wer mir da so entgegen kommt.
Wir haben uns kurz angeschnuppert, und plötzlich fiel die Dalmatinerdame über mich her und ich lag unter ihr und sie biss mich einfach so in den rechten Oberschenkel!
Mein Frauchen konnte gar nicht so schnell reagieren, so schnell geschah das! Dann riss mein Frauchen den Damatiener, der immernoch auf mir lag, von mir runter, und brachte mich schnell in Sicherheit!
Das Herrchen vom Dalamtiner tat nichts!
Schnell wurden noch ein paar Daten ausgetausch und dann ging Frauchen schnell nach Hause. Leider wurde mir und meinem Frauchen schnell klar, das ich eine Verletzung davon getragen hatte.
Also auf zum Tierarzt, bevor er schließt!
Mit Mühe und Not kamen wir noch rechtzeitig an, und ich wurde schnell versorgt.
Zum Glück stellte sich schnell heraus, das meine Verletzung nicht so schwer ist, und es nicht genäht werden musste. Ich bekam eine Spritze welche meine Schmerzen linderte und Antibiotika.
Irgendwie stand ich etwas unter Schock! Wird man so einfach aus heiterem Himmel gebissen!

Die Bisswunde heilte schnell ab, nur wurde mein Bein recht dick. Frau Doktor meint, irgend welche Lymphgefäse seien beschädigt. Zum Glück ging die Schwellung nach ein paar Tagen wieder zurück, und ich musste nicht mehr so durch die Gegend humpeln.
Meine Leinenhalter hielten sich zum Glück auch zurück mit den Gassirunden, obwohl ich diese schon vermisse!
Nächste Woche muss ich dann nochmals zur Nachkontrolle zum Doc, hoffe das Frau Doktor dann ihr ok gibt, und ich wieder voll toben und spaziergänge machen kann!
Auch freue ich mich schon wieder auf den Hundeplatz, denn ich mache seit neustem etwas Agility. Muss da noch viel lernen, aber es macht einen heiden Spaß!!!

Körung bestanden!

Nun ist es schon ein paar Tage her, als ich mit meinen Leinenhaltern nach Steinhausen zur Körung gefahren bin.
Beide waren ziemlich aufgeregt, verstehe nur nicht warum? 😉

Am Samstag war noch so eine Hundeausstellung mit Kromis und noch paar anderen Rassen, leider habe ich da nicht viel mitbekommen, da wir relativ spät angereist sind.
Abends gan es noch eine ganz große Tafel, wo sich ganz viele neue und alte Kromifreunde getroffen haben. Ich habe die Zeit genutz und mich an die fremde Umgebung gewöhnt.


Sonntags sollte es dann ernst werden. Frauchen und Herrchen waren ziemlich aufgeregt. Herrchen hat sogar auf das Frühstück verzichtet! 😀
Irgendwann ging es dann los mit der Körung, wir waren die Nr.11 von 14 Teilnehmern. So konnte ich mir dann alles ganz in Ruhe schon mal ansehen.
Die Spannung stieg, als wir dann an der Reihe waren. Ich musste mich von mehreren fremden Menschen auf einem Tisch anfassen, begutachten und vermessen lassen.
Sagen wir mal so, ich habe alles über mich ergehen lassen, so wie es meine Leinenhalter mit mir geübt haben. 😉
Nach einer kleinen Pause, gab es noch einen sogennnaten Wesenstest. Durch eine Gruppe Menschen laufen, Hundebegegnung usw.
Hm.. Das macht mir alles kein Problem!
Am Ende wurde ich ohne Auflagen gekört! Meine beiden Leinenhalter freuten sich riesig darüber!
Hat das viele Training gut geholfen!

P.S.
Mittlerweile, haben auch der K Wurf vom Strithorst und ich unseren 2. Geburtstag gefeiert! Zum Geburtstag gab es für mich eine lecker Torte und ein neues Quietschspielzeug!

Wir züchten im RZV!

logo-rzv

Veranstaltungen

  • Keine Veranstaltungen zur Zeit

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 12 anderen Abonnenten an